300 Besucher beim Maifest im Haus Pannonia

Alle Hände voll zu tun hatten die Mitarbeiter auf Ihrem 45. Maifest im Haus Pannonia. Strahlender Sonnenschein und milde Temperaturen lockten zahlreiche Freunde, Landsleute und Mitglieder in die gute Stube der Donaudeutschen, um den Mai bei guter Laune, Musik und kulinarischen Köstlichkeiten zu begrüßen.

Während man sich mit einem kühlen Fassbier oder einem Weinschorle beim Frühschoppen auf das Mittagessen vorbereitete, spielte die Speyerer Kapelle „Batschkabbe“ Schlager und Lieder der letzten 5 Jahrzehnten. Die 5 Musiker kamen bei den Gästen sehr gut an und erhielten entsprechenden Applaus. Der Außenbereich am Haus Pannonia war voll besetzt und die Sitzplätze rar.

In der Küche wurde inzwischen wieder die traditionellen hausgemachten Cevapcici hergestellt. Großes Lob fanden auch die zarten Winzersteaks, die mit Zwiebeln, Pommes Frites und Djuweschreis serviert wurden. Die zahlreichen jugendlichen Mitglieder sorgten dafür, dass alle Gäste schnell ihr essen serviert bekamen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand natürlich wieder das Aufstellen des Maibaumes. Mit jahrzehntelanger Erfahrung konnte der Baum mit Hilfe großer Unterstützung der Besucher aufgerichtet werden.

Paul Nägl konnte unter den zahlreichen Gästen den ehemalige Oberbürgermeister der Stadt Speyer Herrn Hansjörg Egger begrüßen.

Der Nachmittag klang mit Gesprächen und einem leckeren Stück Kuchen aus. Am Ende gingen nicht nur die zufriedene Besucher nach hause, sondern auch ausgesprochen zufriedene Mitarbeiter des Haus Pannonia.

Bilder: Kurt Heberger

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü