Jahreshauptversammlung 2019

Jahreshauptversammlung 2019 

Mitglieder für langjährige Treue geehrt. Harmonische Jahreshauptversammlung am Sonntag 24. April 2019 im Haus Pannonia in Speyer

Der Vorsitzende begrüßte die anwesenden 43 Mitglieder. In einer gemeinsamen Minute des Gedenkens wurde an die Verstorbenen Landsleute, Mitglieder und Mitarbeiter gedacht. Nach der Wahl der Protokollbeglaubiger und eines Kassenprüfers wurde in den Berichten des Vorstandes über die Aktivitäten des Geschäftsjahres 2018 berichtet.

Barbara Wolf (Kasse) berichtete über die Ein- und Ausgaben des vergangenen Jahres. Sie berichtete über eine ausgewogene wirtschaftliche Entwicklung des Wirtschaftsbetriebs. Investitionen im Haus hätte allerdings zu einem negativen Betriebsergebnis geführt, die durch Rücklagen ausgeglichen werden mussten. Vor allem die Umgestaltung der Einmann-Stube mit fast 10 TSD. Euro Investition wurde hier aufgeführt.

Über die genauen Maßnahmen rund um das Haus Pannonia berichtete Paul Nägl. Er schilderte die Baumaßnahmen an der Einmann-Stube. Hier wurde eine neue Eingangssituation geschaffen, die Zukünftig eine unabhängige Nutzung der Räume zulässt. Hierzu war eine Baugenehmigung notwendig, da die Außenansicht des Hauses Pannonia geringfügig verändert wurde. Er berichtete auch über die bisherigen Erfolge, da bereits dauerhafte Mieter der Räumlichkeiten gefunden wurde. So nutzt eine Sprachschule für Senioren 3 mal in der Woche und ein anderer Verein 3 mal im Monat die Räumlichkeiten und trägt damit bei, die Kosten für das Haus zu decken.

Über die Aktivitäten berichtete Jakob Zimmerer. Er erinnerte an die zahlreichen Seniorennachmittage, an zwei Tanznachmittage, den nicht stattgefundenen Ausflug und die Senioren-Weihnachtsfeier.

Über zahlreiche Aktivitäten des Jahres 2018 berichtete der Vorsitzende Siegfried Liebel. Er erinnerte an zahlreiche jährlich wiederkehrende Feste und an den Besuch der Gruppen aus Baja/ Ungarn und Entres Rio/ Brasilien die im Haus Pannonia jeweils bei einen heimatlichen Abend ihr Können zeigten. Zahlreiche Vereine und Organisationen waren auch 2018 wieder im Haus Pannonia zu Gast. Die zahlreichen Aktivitäten waren auch im vergangenen Jahr vielfältig und zahlreich. Liebel bedankte sich bei allen Helfern und Vorstandskollegen für die viele geleistete Arbeit und würdigte die die Verdienste der aus dem Mitarbeiterkreis ausgeschiedenen Familie Herbert Gallo.

Der Landesverband ehrte anwesende langjährige Mitglieder für Treue.
Geehrt wurden:
Katrin Wolf und Katharina Peters für 20 Jahre Mitgliedschaft
Kurt Heberger und Karl-Heinz Jung für 30 Jahre Mitgliedschaft
Josef und Anne Jerger, Thomas und Rosel Schuller für 60 Jahre Mitgliedschaft

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü