Der Mai ist da… Teil 2

Seit 40 Jahren wird inzwischen im Stadtverband Speyer das Maifest gefeiert. Die Besucherzahlen sind dabei genauso unterschiedlich wie das Wetter. Trotz der Kälte und dem ständigen leichten Regen, kamen ca. 250 Mitglieder, Landsleute und Freunde des Hauses Pannonia zum Maifest und hatten sich nicht vom Wetter abschrecken lassen.
Schon die Vorbereitung ist mit viel Tradition und Abenteuer verbunden. Die Fahrt in den Wald,
das Aussuchen eines passenden Baumes, das Fällen, die anschließende Begutachtung sowie der Transport des Baumes, sind schon ein einmaliges Erlebnis. So wurde von 10 Männern am Vorabend ein 14 m langer Baum ausgesucht und zum Aufstellen bereitgestellt.

Der Tag begann für die 20 köpfige Mitarbeiterschar mit einem ausgedehnten Frühstück, um dann mit vereinten Kräften das Essen für die erwarteten Gäste zuzubereiten. Während von den Männern in der Wurstküche das Fleisch für die Cevapcici frisch gemahlen, gewürzt und dann zu 2500 „Cicis“ verarbeitet wurde, sorgten die Frauen für die entsprechenden Beilagen. Der Grill glühte und das Fleisch wurde schnell gegrillt, damit es dann kurz nach 12 Uhr losgehen konnte. Cevapcici oder gegrillte Schweinesteak mit Djuwetschreis und Pommes Frites oder Balkanpfännchen mit frischem Baguette wurden angerichtet und von den Mitgliedern der Trachtengruppe serviert. Für gute Stimmung zur Mittagszeit sorgten die Musikanten und Musikantinnen der Blaskapelle Dudenhofen.
Ab 14.00 Uhr konnte trotz des leichten Nieselregens mit den Vorbereitungen zum Aufstellen des Maibaumes begonnen werden. 20 Männer, unter der fachmännischen Leitung von Paul Nägl, stellten den Baum dann wie eh und je mit Muskelkraft langsam aber gekonnt auf. Die Blaskapelle aus Dudenhofen begrüßte den Mai mit dem Lied „Der Mai ist gekommen“. Der Vorsitzende Siegfried Liebel hieß die anwesenden Gäste willkommen und verwies auf die lange Tradition des Maibaumstellens im Verein. „Ein so schlechtes Wetter“ so Liebel weiter, “ hatte man allerdings in 40 Jahren noch nie.“

Der Nachmittag klang gemütlich im beheizten Haus Pannonia mit Kaffee und hausgemachtem Kuchen aus.

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü